Montag, 24. September 2018
Adolph Zukor
Geschrieben um 2012


Geboren 1873 in Ungarn, Pionier im US-Filmgeschäft, baute die Paramount in Hollywood auf. Bei seinem Tod war er noch immer der „Ehrenpräsident“ dieses 1912 gegründeten Unternehmens. Der Sohn armer Juden, mit 16 eingegewandert, war zunächst Putzmann, dann Zuschneider in einer New Yorker Firma für Häute, Felle und Pelze gewesen. Bald handelte er selber erfolgreich mit dieser Ware. Dann investierte er in der noch völlig unschuldigen Kinobranche. Das stellte sich als Volltreffer heraus. Vielleicht erklärte sich Zukors Vorliebe für den üppigen Ausstattungsfilm durch seinen Werdegang. Auch den „Starkult“ soll er erfunden haben, u.a. mit Hilfe von Clara Bow, Mary Pickford und Rudolph Valentino. Der Schönling aus Italien erreichte nicht einmal ein Drittel von Zukors Alter. Daß sich Stars verschleißen und Nicht-Stars aus Gram umbringen, dürfte dem alten Fuchs klar gewesen sein. Wer reich und mächtig werden will, muß Opfer auf der Gegenseite in Kauf nehmen. Allerdings wird überall betont, im Gegensatz zu den meisten anderen Film-Moguln habe sich der schmächtige Mann mit der Adlernase stets gehütet, den Lebemann oder auch nur den Boß hervorzukehren. Zu den zahlreichen Spitznamen, die man ihm verpaßte, zählte neben „Sugar“ auch „Creepy“, weil er einen leichtfüßigen, kaum hörbaren Gang besaß, wodurch den Leuten oft der Schrecken in die Glieder fuhr, nachdem er unversehens aufgetaucht war. In die Herstellung seiner bald berühmten Streifen mischte sich Zukor nie ein. Mit seiner ersten und offenbar einzigen Ehefrau Lottie Kaufman (Heirat 1897), mit der er zwei Kinder hatte, lebte er vorwiegend auf einem ausgedehnten Landsitz in Clarkstown am Nordrand der Metropole NYC, auf dem ihm unter anderem ein eigener Golfplatz und ein eigenes Filmtheater zur Verfügung standen. Lottie starb 1956. Ansonsten sei Adolph leidenschaftlicher Karten-spieler gewesen, Binokel, Bridge, Poker und dergleichen, weiß Albin Krebs, Nachrufer der New York Times, 1976 zu berichten. Der Dahingeschiedene war 103 Jahre alt geworden.
°
°